Stumme Augen blicken in die Ferne

Stumme Augen blicken in die Ferne von Carmen Splitt

Stumme Augen blicken in die Ferne

Zukunft wie Vergangenheit – ratlos.
Nie beantwortete Fragen.
So laut.
Verzweiflung.
Eines Tages dann der Tod.
Stille?

Wenn das Sichtbare dem Unsichtbaren folgt
– dann vielleicht.
Für einen Moment.

Wenn der eigene Körper so verstummt,
wie die stummen Schreie der Seele schon so lange ungehört verhallen.
Dann vielleicht Stille.
Nur für einen kleinen kostbaren Moment.

Bis das grenzenlose Grauen weitergeht.
In der nächsten Welt.
Mit dem Echo der nie beantworteten Fragen.
Mit dem verzweifelten Schreien der Seele, die weitersucht.
Nach Antworten.
Ohne Halt.
Stumme Augen blicken in die Ferne.

– Carmen Splitt, 15.11.2020

Carmen Splitt alias CSKreuzspinnerin

Mein Name ist Carmen Splitt und die drei wichtigsten Dinge in meinem Leben sind meine Seele, mein Glauben und meine Freiheit, die sich unter anderem in meiner Selbständigkeit ausdrückt. Ich bin Social Media-Coach, Bloggerin, Kreuzspinnerin und in den unendlichen Weiten des Internets unterwegs. Ich bin überzeugte Lutheranerin, begeisterte Teetrinkerin, faszinierte Trekki, echte Querdenkerin und noch eine ganze Menge andere Dinge. Kurz, ich bin ein komplexer und vielschichtiger Mensch und schreibe in meinem ganz eigenen Stil.

Schreibe einen Kommentar