Kohleausstieg JETZT!

Ja, wir können die Welt nicht alleine retten. Ja, unser Ausstieg aus der Kohle reicht nicht, um den Klimawandel deutlich zu verlangsamen oder gar zu stoppen. Aber wenn alle sich hinter der Argumentation „Bringt doch eh nichts, weil ….“ verbarrikadieren, ändert sich noch weniger. Wir müssen – verdammt noch einmal – endlich den Arsch hochkriegen und in Wallung geraten. Kohleausstieg JETZT, nicht erst in zwei Jahrzehnten.

Ich bin Jahrgang 1973. Ein Blick ins Geschichtsbuch verrät, dass es spätestens seit meinem Geburtsjahr die Erkenntnis gibt, dass die Nutzung von fossilen Brennstoffen nicht besonders intelligent ist (autofreie Sonntage wegen Engpässen waren nötig, damit das „entdeckt“ wurde).

Nun schreiben wir 2019 und es wird wahrhaftig noch gejammert, dass der Ausstieg aus fossilen Brennstoffen doch eigentlich viel zu schnell geht. Huch passiert das alles überraschend.

Himmeldonnerwetter noch einmal. Wie kann man 4 Jahrzehnte vergeuden und dann immer noch jammern, dass man ja allein doch nicht genug ändern kann und vorschlagen (aus wirtschaftlichen Gründen – der blanke Hohn), noch weitere 2 Jahrzehnte zu vergeuden, bevor zumindest der Kohleabbau in Deutschland endlich gestoppt wird. Das ist doch wohl ein schlechter Witz! Kohleausstieg JETZT!

Kohleausstieg JETZT
Kohleausstieg JETZT!

Es ist seit spätestens 1973 klar, dass der Kohleausstieg kommt. Genauso wie das Ende der Ölförderung und der Stopp der Gasförderung. Seit 1973! Seit über 40 Jahren. Und wie viele Länder haben inzwischen auf andere Energiequellen umgestellt?

Und wann hatte Deutschland umgestellt? Ach ja richtig. Wir haben das ja noch immer nicht gebacken bekommen. Es wird auch dieses Jahr noch immer nicht passieren. In Deutschland wird stattdessen nachwievor lieber die „viel wichtigere“ Debatte geführt, wie wir diesen ganzen Mist noch möglichst lang weiter nutzen „können“. Und wie sehr wir doch Wert darauf legen müssen“ an die betroffenen Menschen zu denken“.

Der blanke Hohn!

Auf unserer Erde leben weit über siebeneinhalb Milliarden Menschen. Die Mehrheit von uns ist intelligent genug, um zu erkennen, dass wir eine gemeinsame Heimat haben, den Planet Erde. Jeder einzelne von uns ist davon betroffen, dass noch immer fossile Brennstoffe verwendet werden. Der Klimawandel kommt nicht irgendwann. Er ist keine Zukunft. Er ist Gegenwart.

Ich schäme mich dafür, dass auch Deutschland die eigene Wirtschaft wichtiger ist,
als das langfristige Überleben der menschlichen Zivilisation.

– Carmen Splitt

Carmen Splitt alias CSKreuzspinnerin

Mein Name ist Carmen Splitt und die drei wichtigsten Dinge in meinem Leben sind meine Seele, mein Glauben und meine Freiheit, die sich unter anderem in meiner Selbständigkeit ausdrückt. Ich bin Social Media-Coach, Bloggerin, Kreuzspinnerin und in den unendlichen Weiten des Internets unterwegs. Ich bin überzeugte Lutheranerin, begeisterte Teetrinkerin, faszinierte Trekki, echte Querdenkerin und noch eine ganze Menge andere Dinge. Kurz, ich bin ein komplexer und vielschichtiger Mensch und schreibe in meinem ganz eigenen Stil.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.